Kurzbeschreibung

Neubau eines Bürogebäudes mit Apotheke für die veterinärmedizinische Universität – Campus Wien. Die Veterinärmedizinische Universität Wien beabsichtigt ein Büro- und Mehrzweckgebäude mit integriertem Apothekenbereich zu errichten. Durch den Abbruch des bestehenden Apothekengebäudes und des Gasflaschenlagers wird das Baufeld für den geplanten Neubau geschaffen. Ziel ist es, ein Mehrzweckgebäude für ca. 160 Mitarbeiter zu schaffen, das die Lagequalität mitten am Campus, direkt an den Botanischen Garten angrenzend ausnutzt und zu einem lebendigen Ort für universitäre Aktivitäten verschiedener Art macht. CPV: 71200000.

Original text

Wettbewerbsbekanntmachung
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Bundesimmobiliengesellschaft Unternehmensbereich Universitäten
Hintere Zollamtsstrasse 1
Kontaktstelle(n): Wettbewerbsbureau Fellner und Onzek
Zu Händen von: Ewald Onzek
1031 Wien
ÖSTERREICH
Telefon: +43 6642183007
E-Mail: office@wettbewerbsbureau.at
Fax: +43 8109554370908
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:
http://www.big.at
Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.wettbewerbsbureau.at
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für
den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)
verschicken: die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten
Kontaktstellen

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen
Bildung

I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer
öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber:
Neubau eines Bürogebäudes mit Apotheke für die veterinärmedizinische
Universität – Campus Wien.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Veterinärmedizinische Universität Wien beabsichtigt ein Büro- und
Mehrzweckgebäude mit integriertem Apothekenbereich zu errichten. Durch den
Abbruch des bestehenden Apothekengebäudes und des Gasflaschenlagers wird
das Baufeld für den geplanten Neubau geschaffen. Ziel ist es, ein
Mehrzweckgebäude für ca. 160 Mitarbeiter zu schaffen, das die Lagequalität
mitten am Campus, direkt an den Botanischen Garten angrenzend ausnutzt und
zu einem lebendigen Ort für universitäre Aktivitäten verschiedener Art
macht.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71200000

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben

III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Keine.

III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Architekten, Zivilingenieure für Hochbau und ZT-Gesellschaften.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Art des Wettbewerbs
Offen

IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Städtebauliche, baukünstlerische, funktionale, ökonomische und ökologische
Kriterien.

IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
GZ 90.653/249-PB01/14
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
8.8.2014 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 29.8.2014 - 17:00
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.

IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 6 Preistäger,
Gesamtpreisgeld: 56 000 EUR.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an
einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /
den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Architekt Klaus Wailzer
2. Architekt Dieter Henke
3. Rektorin Dr. Sonja Hammerschmid
4. Dr. Karin Schwertner
5. DI Peter Ehrenberger
6. DI Max Pammer
7. Architektin DI Elsa Prohazka

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus
Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18.6.2014